An Liebe stirbt man nicht

»Nathalie Azoulai gelingt ein Meisterstück.«
Le Figaro Littéraire
Spricht man in Frankreich von der Liebe, so kommt man früher oder später auf Jean Racine, den...
Weiter lesen

Besessenheit.Libanon

 Stanisław Strasburger: Besessenheit.Libanon
»Ein ganz besonderes Geschichts- und Geschichtenbuch«
Mareike Ilsemann, WDR
Besessenheit.Libanon erwuchs aus einer Leidenschaft für Orte, von denen an meist nur die düsteren...
Weiter lesen

Das Prinzip

Jérôme Ferrari: Das Prinzip
»Mit reinem Genuss zu lesen.«
Elke Schmitter, Der Spiegel
Helgoland, frühe Zwanziger Jahre: Werner Heisenberg formuliert die Theorie der Unschärferelation und hebt...
Weiter lesen

Der Himmel von Lima

Juan Gómez Bárcena: Der Himmel von Lima
»Für Herz und Kopf, hinreißend geschrieben.«
Paul Ingendaay, FAZ
Erst ist es nur ein Scherz, ein Streich, eine Schnapsidee. Lima 1904. José Gálvez und Carlos Rodríguez,...
Weiter lesen

Die Füchsin spricht

SABINE SCHOLL: DIE FÜCHSIN SPRICHT
»Ein tolles Buch«
Sebastian Fasthuber, Falter
Antonia »Toni« Mayringers Leben liegt in Trümmern: Ihr geschiedener Mann Georg hat in Japan eine neue...
Weiter lesen

Die Verschwörung der Tauben

Vincenzo Latronico: Die Verschwörung der Tauben
»Ein neuer Meister der italienischen Literatur«
Niklas Bender, FAZ
Wir kämpfen mit aller Kraft um Erfolg, Geld und Glück. Was aber tun, wenn das Talent nicht ausreicht und Fair...
Weiter lesen

Die Werke der Barmherzigkeit

Mathieu Riboulet: Die Werke der Barmherzigkeit
»Der Körper hat eine Geschichte, der Körper ist Geschichte«
Nils C. Ahl, Le Monde
Von Thukydides an bilden Grausamkeit und Geschichte ein unzertrennliches Paar. Doch was treibt uns dazu, zu...
Weiter lesen

Ein Gott ein Tier

Ein Gott ein Tier
»Dramen von prinzipieller Gültigkeit.«
Sandra Kegel, FAZ
Ein junger Mann hat sich entschieden, sein Heimatdorf zu verlassen, um seinem Leben als Söldner in der Wüste...
Weiter lesen

Eine Handvoll Sekunden

Peter Verhelst: Eine Handvoll Sekunden
»Hypnotisch und faszinierend«
Flanders Today
23. April 2013. Der Autor Peter Verhelst ist auf dem Weg nach Brüssel. Als er einen Lastwagen überholt,...
Weiter lesen

Eiskalter Süden

Nicola Lagioia: Eiskalter Süden
»Eine Naturkunde des Verbrechens, komplex und barock.«
Tobias Gohlis in der ZEIT
Nackt und bleich und blutüberströmt durchstreift eine junge Frau barfüßig die vom Mond nur schwach...
Weiter lesen

Halb Taube Halb Pfau

Maren Kames: Halb Taube Halb Pfau
»Ein wirklich spektakuläres Debüt«
Denis Scheck
Ausgezeichnet mit dem Düsseldorfer PoesieDebütPreis 2017 und dem Anna-Seghers-Preis 2017 ...
Weiter lesen

Ich komme

Bayamack-Tam: Ich komme
»Ein Roman, der einen nur noch jubeln lässt.«
Le Parisien
Dieses Buch liest sich wie eine zeitgenössische Komödie: Es ist zum Lachen, es  geht an Grenzen,...
Weiter lesen

Ich, der ich zu Euch spreche

Levi: Ich, der ich zu Euch spreche
»Tief in mir muss eine bestimmte Kraft liegen.«
Primo Levi im Interview mit Giovanni Tesio
 Primo Levi war im Januar 1987 auf den Vorschlag des Kritikers Giovanni Tesio eingegangen, gemeinsam...
Weiter lesen

Losfahren

Manal al-Sharif: Losfahren
»Ein intimer und machtvoller Bericht«
Kirkus Reviews
Manal al-Sharif ist eine der wichtigsten Vorkämpferinnen für Frauenrechte in der islamischen Welt.Ihre...
Weiter lesen

Marie

Steven Uhly: Marie
»Marie ist eine sehr berührende Familiengeschichte.«
Michael Verhoeven, Filmregisseur
Der zwölfjährige Frido erzählt seiner kleinen Schwester Chiara eine aufwühlende Gutenachtgeschichte. Sie...
Weiter lesen

Play it again

Alan Rusbridger: Play it Again
»Seine Obsession ist ebenso einnehmend wie ansteckend«
Lucy Kellaway, Financial Times
Für Journalisten ist er ein Star: Alan Rusbridger, der bis Ende Mai 2015 zwanzig Jahre lang den britischen...
Weiter lesen

Stabat Mater Furiosa

Jean-Pierre Siméon: Stabat Mater Furiosa
»Das Schauspiel der Sprache«
Yannick Hoffert
Stabat Mater Furiosa ist ein Meisterwerk der Poesie.Geschrieben 1997, während einer dreiwöchigen Reise durch...
Weiter lesen

Tagebuch – Gedichte 1981-2015

Steven Uhly – Tagebuch
»Dichtung sagt die Wahrheit über die Sprache«
Steven Uhly
Seit seiner Kindheit schreibt Steven Uhly Gedichte. Das poetische Bild war für ihn von Anfang an der...
Weiter lesen

Traumhafte Kindheit

Catherine Millet: Traumhafte Kindheit
»Ein eindringliches und beeindruckendes Buch«
Dirk Fuhrig, Deutschlandfunk
Catherine Millet gilt in Frankreich als eine der wichtigsten Kunstkritikerinnen, ihre Fachbücher und Essays...
Weiter lesen

Überbitten

Feldman Überbitten
»Deborah Feldman ist ein Glücksfall für die Buchwelt«
Silke Mertins, NZZ am Sonntag

Unorthodox

Deborah Feldman: Unorthodox
»Ein mitreißendes Buch«
Andreas Platthaus, Literaturchef der FAZ
      60.000 verkaufte ExemplareAm Tag seines Erscheinens führte der Titel...
Weiter lesen

Vermisstenstelle

Zylberman - Vermisstenstelle
»Ein Buch mit universaler Dimension«
Anne Chépeau, Radio France
Ein kleines Mädchen spaziert bei Tag durch Paris. Bei Nacht irrt es im Traum durch die Straßen des Warschauer...
Weiter lesen

Weg sein – hier sein

Weg sein – hier sein
»Eine Anthologie mit Texten aus Deutschland«
Von Autoren, die geflohen sind
 Wenige Themen werden in Europa mit mehr Leidenschaft diskutiert als das der Flüchtlinge. Doch die...
Weiter lesen

Wir sind Kinder

Wir sind Kinder
»Auf dieses Buch haben wir gewartet.«
Denis Scheck
Eigentlich ist Nelson ein unauffälliger Typ: ein Junggeselle mittleren Alters in einer unaufregenden Stadt,...
Weiter lesen