Pressestimmen

Pressestimmen

Rezensionsexemplare Presse

Gerne schicken wir Ihnen Rezensionsexemplare und Informationen über unsere Bücher und Autoren zu. Auch geben wir Auskünfte zum Verlagsprogramm jederzeit mit Freude weiter.

Bitte melden Sie sich bei

Christian Ruzicska

Telefon +49 (0) 30 325 346 63
Mobil +49 (0)177 890 83 74
ruzicska@secession-verlag.com

Hier können Sie ein Buch als Filter für die Zitate auswählen.

Ein lyrischer Meilenstein, der seine Leser und Leserinnen auch heute noch in seinen Bann zieht.
Totalbeton | Karoline Georges
Totalbeton ist ein hochphilosophischer Text über das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft. (...) Karoline Georges‘ existenzialistischer Roman ist eine Zumutung im besten Sinne. Statt als Dystopie kann der Roman als Parabel über die Kernfamilie gelesen werden, über den Zwang zum roboterhaften Funktionieren in einem System, das nicht hinterfragt werden darf. Wer sich unterwirft, wird ernährt, alle anderen fallen dem System zum Opfer. Georges verweigert das anheimelnde Gruseln, das Dystopien an sich haben, weil man sich auf seine nicht ganz so schlimme Gegenwart zurückziehen kann und setzt dem eine unauflösbare, existenzielle Beunruhigung gegenüber. Ein großer und zeitloser Roman, für den es trotzdem höchste Zeit war.
Totalbeton | Karoline Georges
»Für mich ist der ›Totalbeton‹ die zentrale Angelegenheit, das Letzte der materiellen Welt, die ultimative, extreme Erfindung, das ultimative Gebäude der Menschheit. (...) Am Ende geht es darum, eine andere Form von Energie im Universum zu erreichen. Und das Gebäude aus Totalbeton ist wirklich die Metapher für alles, was wir als Spezies auf Erden geschaffen haben.«
Finsternis | Steven Uhly
Eine philosophsche Räuberpistole. Steven Uhly stellt in dieser Kriminalgeschichte bohrende Fragen nach Identität, Abhängigkeit, Vertrauen und den Grenzen des freien Willens. Es geht (...) um Macht und Ohnmacht, Autorität und Autonomie.