Termine

Unsere aktuellen Termine

Für Termine, Fragen und Anmerkungen kontaktieren Sie Joachim Zepelin unter:
zepelin@secession-verlag.com

27.10.2021 | 19:00 Uhr |

Frankfurter Goethe-Haus, Großer Hirschgraben 23-25, 60311 Frankfurt am Main

Romantik lesen: Stadt, Musik und Horror – mit Dagmar von Wietersheim und Hans Richard Brittnacher

Dass mit der romantischen Literatur moderne Zeiten anbrechen, zeigt sich unter anderem am Interesse der Autorinnen und Autoren für die Stadt als Schauplatz des Erzählens, die Musik als Spielfeld multimedialer Inszenierungen und den Horror als schockhaften Blick in unsere modernen Psychen. Drei Themenbände der seit 2019 erscheinenden »Handlichen Bibliothek der Romantik« werden an diesem Abend im Gespräch mit den Herausgebern und anhand von Texten vorstellt: »Stadt« und »Musik«, herausgegeben von Dagmar von Wietersheim, und »Horror«, herausgegeben von Hans Richard Brittnacher.
Lesung: Stefan Wilkening
Eine Veranstaltung des Freien Deutschen Hochstifts in Kooperation mit dem Institut für Deutsche Literatur und ihre Didaktik der Goethe-Universität Frankfurt
Eintritt: Mitglieder 4 € / Gäste 8 €
Plätze nach Verfügbarkeit, max. 60 Personen

 

29.10.2021 | 20:00 Uhr |

NEUER RAVENSBURGER KUNSTVEREIN, Möttelinstraße 17, 88212 Ravensburg

Textraumwohnung – Lesung mit Maren Kames in Ravensburg

Maren Kames liest aus ihrem zweiten Lyrikband „Luna Luna“ im Neuen Ravensburger Kunstverein.
Der Eintritt kostet 8,00 Euro an der Abendkasse.
Die Lesung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „textraumwohnung“ statt und wird gefördert durch das Bundesprogramm „Neustart Kultur“.

25.11.2021 | 19:30 Uhr |

Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg, Willi-Bleicher-Str. 19, Stuttgart

Urs Mannhart liest auf den Stuttgart Buchwochen

Urs Mannhart stellt seinen neuen Roman »Gschwind: Oder das mutmaßliche Zirpen der Grillen« in Stuttgart auf den Buchwochen vor.
Moderation: Astrid Braun vom Stuttgarter Schriftstellerhaus
Eintritt frei
Anmeldung erforderlich unter 0711/6194126 (ab 18.10.) oder 0711/1233499 (ab 11.11.)
Eine Kooperation des Börsenvereins mit dem Schriftstellerhaus Stuttgart
Nähere Inormation hier.